Presseartikel GNZ vom 25.6.2013

Am 25.06.2013 erschien in der Gelnhäuser neuen Zeitung folgender Presseartikel:

Gelnhäuser Neue Zeitung vom 25.06.2013

Gelnhäuser Neue Zeitung vom 25.06.2013.
Wenn man auf den Artikel klickt, öffnet sich ein neues Browserfenster, in dem der Artikel schon etwas größer abgebildet wird. Klickt man jetzt noch einmal auf den bereits vergrößerten Artikel, sollte das Lesen keine Schwierigkeiten mehr machen.

Advertisements

Nachlese Teil 1

Das Jahrgangstreffen war ein voller Erfolg. Die Stimmen, die ich gehört habe waren durchwegs positiv.

Es gab aber auch Kritikpunkte. So wurde der trockene Sekt knapp, sodass man sich zum Schluss mit halbtrockenem oder dem süßlichem Rosè zufrieden geben musste.

Auch gab es schwere Planungsfehler. Vom stillen Mineralwasser wurde nicht eine einziges Glas ausgeschenkt.

Bilder von unserem Treffen gibt es noch nicht sehr viele zu sehen. Ich selbst habe nur in der Gaststätte zur Post eine handvoll Fotos geschossen.

Ernst Mondry hat mir schon mal vorab 2 Gruppenfotos zukommen lassen.

Also ein bisschen was zum Gucken gibt es schon. Wenn ihr auf ein Bild klickt, wird es in einem neuen Fenster vergrößert angezeigt und dort könnt ihr es per Mausklick noch eine Nummer größer anzeigen lassen.

Gruppenfoto während des Sektempfangs.

Gruppenfoto während des Sektempfangs.

Oberstudiendirektor Friedrich Bell spricht zu den Abiturienten von 1973.

Oberstudiendirektor Friedrich Bell spricht zu den Abiturienten von 1973.

Blick in den Schankraum.

Blick in den Schankraum.

Noch ein Blick in den Schankraum.

Noch ein Blick in den Schankraum.

Gemütliches Zusammensein in der Gaststätte "Zur Post".  Tisch der 13b. (v.l.n.r) Frank Ladenthin, Fritz Schadt, Michael Pieke, Hans-Gerd Goltz, Werner Henrich. (Vordergrund rechts) Manfred Ellerbrock.

Gemütliches Zusammensein in der Gaststätte „Zur Post“. Tisch der 13b.
(v.l.n.r) Frank Ladenthin, Fritz Schadt, Michael Pieke, Hans-Gerd Goltz, Werner Henrich.
(Vordergrund rechts) Manfred Ellerbrock.

13b. (rechte Seite von vorn nach hinten) Manfred Ellerbrock, Manfred Adrian, Gesine Böttcher (Bönning), Winnfried Leyer.

13b. (rechte Seite von vorn nach hinten) Manfred Ellerbrock, Manfred Adrian, Gesine Böttcher (Bönning), Winnfried Leyer.

Willi Günther von der 13a.

Willi Günther von der 13a.

Kleine Programmänderung

Die Stadtführung wird nicht, wie bisher angekündigt, um 15:30 Uhr, sondern eine halbe Stunde später um 16.00 beginnen. Treffpunkt ist weiterhin der Obermarkt. Dadurch haben wir etwas mehr Zeit für die Schulbesichtung, denn unser Gymnasium hat sich in den letzten 4 Jahrzehnten gewaltig verändert und vergrößert.

Der Sektempfang findet übriges im Gebäude C im Foyer der Aula statt. Den Meisten wird es jetzt wie mir gehen, die mit der Ortsbezeichnung „Gebäude C“ sehr wenig anfangen können. Aber keine Angst, dieser Teil des GGG-Komplexes ist leicht zu finden, er befindet sich nämlich genau dort, wo einmal der Bungalow vom Hausmeisterehepaar Busse gestanden hat.

(Peter Hölzer)

Ankündigung: Jahrgangstreffen am Samstag 22.06.2013 ab 14:00 in Gelnhausen

Hallo Klassenkameradinnen und Klassenkameraden,

 es steht jetzt definitiv fest, es wird ein Jahrgangstreffen geben und zwar am 

Samstag, den 22.06.2013 in Gelnhausen.

 Es ist folgendes Programm vorgesehen: 

  • 14:00 Uhr: Begrüßung und Sektempfang im Kulturkeller des Grimmelshausen Gymnasiums in Gelnhausen (In der Aue 3). Anschließende Führung durch die Schule durch den Schulleiter, Oberstudiendirektor Friedrich Bell.
  • 15:30 Uhr: Historische Stadtführung (Treffpunk: In der Aue 3)
  • ab 18:00 Uhr: Gemütliches Beisammensein, Abendessen, Dämmerschoppen…..in der Gaststätte Zur Post (Brentanostr.9, 63571 Gelnhausen). Hier die Speisekarte

Teilnehmen an diesem Jahrgangstreffen werden alle 5 Klassen des Abschlussjahrgangs 1973, als da sind: 

 Anregungen, Kritik, Vorschläge und Fragen welche die Gesamtorganisation betreffen bitte an Peter Hölzer (Email PeHoelzer@web.de).

Unser Jahrgang betrug zahlenmäßig 119 Schüler, davon sind leider schon 12 verstorben. Von lediglich 3 SchulkameradInnen gibt es keine Kontaktadressen (Günter Bertholdt Renate Fehl und Christoph Speyer).
83 Leute haben signalisiert, dass sie kommen werden, 8 haben bereits abgesagt und 13 haben sich noch nicht geäußert, ob sie kommen oder nicht.
So wie es aussieht, werden wir recht viele sein.

Nachdem viele Mails hin und her geschickt worden waren,  fand am 16. Februar in Gelnhausen im Cafe Calimero „konstituierende“ Sitzung statt, um die Planung, Organisation und Durchführung des Jahrgangstreffens auf den Weg zu bringen.

Hans-Peter Engels, Peter Hölzer, Manfred Adrian.

Hans-Peter Engels, Peter Hölzer, Manfred Adrian.

linke Seite - vorn nach hinten: Willi Günther (a), Hanns-Peter Engels (a), Manfred Adrian (b), Michael Pieke (b)

linke Seite – vorn nach hinten:
Willi Günther (a), Hanns-Peter Engels (a), Manfred Adrian (b), Michael Pieke (b)

rechte Seite – von vorn nach hinten: Harald Distel (e)  Ernst Mondry (r), Martin Werner (r), Gabrielle Külp (d), Rolf Uhlig (d)

rechte Seite – von vorn nach hinten: Harald Distel (e) Ernst Mondry (r), Martin Werner (r), Gabrielle Külp (d), Rolf Uhlig (d)

Mittlerweile wurden fleißig Adressen gesammelt und recherchiert und die Leute angeschrieben.  Es gibt nur ganz wenige Schulkameradinnen und Schulkameraden, deren Adressen nicht ausfindig gemacht werden konnten. Anhand der Rückmeldungen kann man davon ausgehen, dass etwa 70 – 80 Schulkameraden und auch einige Lehrer zu diesem Event kommen werden. Man darf gespannt sein.

Von der Schule haben wir eine Liste aller Namen der 13. Klassen aus dem Jahr 1973 erhalten. Um diese zu sehen, klickt bitte hier.