Presseartikel Gelnhäuser Bote vom 3.7.2013

Die Vorgeschichte zum Presseartikel

Der Gelnhäuser Bote hat keine Außenreporter. Er hat mir aber angeboten, selbst einen Artikel zu schreiben, was ich auch gerne gemacht habe.

Die erste Version meines Artikels wurde aber abgelehnt – viel zu lang. Also habe ich ihn hier und da gestutzt und so um 30% gekürzt und hoffungsvoll wieder zurückgeschickt. Er war eigentlich immer noch zu lang, aber die Redakteurin hat schließlich Gnade vor recht ergehen lassen.

Wie der Artikel schließlich doch den Weg in die Zeitung gefunden hat, könnt ihr dem hier wiedergegebenen Email-Verkehr entnehmen. Oder ihr scrollt gleich weiter zum Zeitungsartikel mit Bild.

 

Von: Peter Hölzer [mailto:PeHoelzer@web.de] 
 Gesendet: Montag, 24. Juni 2013 22:32
 An: Redaktion_GNZ
 Betreff: An Redaktion Gelnhäuser Bote - AW: Betreff: 
          Jahrgangstreffen 40 Jahre Abitur 
          in Gelnhausen am 22.06.2013 um 14:00 Uhr
Sehr geehrte Damen und Herren, 
gerne komme ich auf ihr Angebot zurück, einen Artikel zu schreiben 
(siehe untenstehenden Mailverkehr).
Anbei den Artikel im PDF-Format und einige Fotos,
Viele Grüße
Peter Hölzer
Von: Redaktion_GNZ [mailto:redaktion@gnz.de] 
 Gesendet: Dienstag, 25. Juni 2013 13:56
 An: 'PeHoelzer@web.de'
 Betreff: AW: An Redaktion Gelnhäuser Bote - AW: Betreff: 
          Jahrgangstreffen 40 Jahre Abitur 
          in Gelnhausen am 22.06.2013 um 14:00 Uhr

Sehr geehrter Herr Hölzer,
gerne veröffentlichen wir Ihren Text im Boten. Dafür müssten Sie 
diesen aber etwas kürzen. Wäre es Ihnen möglich den Text als 
Word-Datei und nicht als PDF zu senden?
Vielen Dank
Mit freundlichen Grüßen 

 Druck- und Pressehaus 
 Naumann GmbH & Co. KG 

 i.A. Christiane Reus
Von: Peter Hölzer [mailto:PeHoelzer@web.de] 
 Gesendet: Dienstag, 25. Juni 2013 19:09
 An: Redaktion_GNZ
 Betreff: AW: An Redaktion Gelnhäuser Bote - AW: Betreff: 
          Jahrgangstreffen 40 Jahre Abitur 
          in Gelnhausen am 22.06.2013 um 14:00 Uhr

Sehr geehrte Frau Reus,
wunschgemäß habe ich den Artikel gekürzt, und zwar um etwa 30% 
und ihn als Word-Dokument dieser Mail beigefügt. 
Ist die Kürzung ausreichend?
Die beigefügten Bilder sind die selben, 
wie in meiner ersten Mail vom 24.6.2013.
Viele Grüße
Peter Hölzer
Von: Veronika Sawatzki [mailto:V.Sawatzki@gnz.de] 
 Gesendet: Mittwoch, 26. Juni 2013 17:44
 An: 'PeHoelzer@web.de'
 Betreff: AW: An Redaktion Gelnhäuser Bote - AW: Betreff: 
          Jahrgangstreffen 40 Jahre Abitur 
          in Gelnhausen am 22.06.2013 um 14:00 Uhr

Hallo Peter Hölzer,
Sie haben nun eine verkürzte Version des Abi-Artikels geschickt. 
Dieser ist immer noch ziemlich lang. 
Aber da ich auch mal ein „Grimmel“ war (leider oder Gott sei Dank 
bin ich damals nach der Zehnten abgegangen, Jahrgang 1955, 
erster Klassenlehrer Hans Bienmüller, 
später „Schinderhannes“ genannt), 
finde ich den Artikel klasse. 
Außerdem ist Werner Henrich mein Cousin. 
Also lange Rede kurzer Sinn: ich versuche, den Artikel in die 
nächste Ausgabe des Gelnhäuser und 
des Schlüchterner Boten zu bringen.
 Liebe Grüße aus Gelnhausen 

 Druck- und Pressehaus 
 Naumann GmbH & Co. KG 

 i.A. Veronika Sawatzki 
 Organisationsleiterin Redaktion Mittelhessen-Bote

.

.

Der eingescannte Artikel ist schlecht zu lesen. Besser ihr schaut euch die PDF-Version an – dazu hier klicken.

Gelnhäuser Bote vom 3.7.2013

Gelnhäuser Bote vom 3.7.2013

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s